Snapraid 5.1 erschienen und Aktualisierung von früheren Versionen

Version 5.1 des nicht-standardisierten Snapshot-RAIDs SnapRAID ist im Dezember erschienen. Über das grundsätzliche Verfahren von SnapRAID habe ich bereits hier berichtet.

index

Die neue Version bietet in einigen Punkten sinnvolle Verbesserungen.

 

  • Bis zu sechs Paritätsfestplatten
  • Bessere Unterstützung für ARM- und AMD-Prozessoren
  • Geringerer Speicherverbrauch

Aktualisieren

Leider stehen noch keine Debian-Pakete für SnapRAID zur Verfügung, sodass das Programm per Hand kompiliert werden muss. Das geht mit dem Werkzeug checkinstall, dass ein rudimentäres Debian-Paket erstellt, leicht von der Hand. Dir notwendigen Pakete, um SnapRAID aus den Quellen zu übersetzen, sind hier zu finden.

apt-get install build-essential checkinstall
cd /usr/local/src/
wget -O snapraid.tar.gz http://sourceforge.net/projects/snapraid/files/snapraid-5.1.tar.gz/download
tar xvzf snapraid.tar.gz
cd snapraid-5.1/
./configure && make && make check

Nach Ausführung der Tests sollte folgende Bestätigung für das erfolgreiche Durchlaufen erscheinen.

Everything OK
echo Success!
Success!
make[1]: Leaving directory `/usr/local/src/snapraid-5.1'

Jetzt muss die bereits installierte Version von SnapRAID deinstalliert werden. Zur Sicherheit wird eine Sicherungskopie der Konfigurationsdatei in /var/tmp angelegt.


apt-get remove snapraid
cp /etc/snapraid.conf /var/tmp/snapraid.conf.bak

Daraufhin kann SnapRAID und die SnapRAID-Konfiguration installiert werden.

checkinstall make install

Ist die Installation fehlerfrei durchgeführt, muss das Snapshot-RAID neu Synchronisiert werden.

snapraid sync