Bidirektionale IP-Benchmarks mit iperf durch NAT-Gateways

Um die Geschwindigkeit der Anbindung zwischen zwei Punkten im Internet zu messen wird der Benchmark iperf eingesetzt. Leider beinhaltet dieser in der Standardversion keine Möglichkeit als Client auch Daten zu empfangen und so nicht nur den Upload vom Client zum Server, sondern auch den Download vom Server zum Client zu messen. Matt Tierney stellt in seinem GitHub-Repository eine mit dem Patch von Prof. Lucas Nussbaum (iperf reverse mode) versehene iperf Version zur Verfügung, die dieses Problem löst.

Diese gepatchtet Version ist sehr empfehlenswert. Zusammengefasst kann damit in beide Richtungen der Maximaldurchsatz gemessen werden, ohne im Router zuhause Ports öffnen zu müssen. Das neue --reverse Flag macht es möglich.

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.