ICMP-Antworten mit IPTables fälschen

Einer der ersten Schritte eines Angriffs auf einen Server besteht aus einem einfachen Ping. Oft auch einfach benutzt, um herauszufinden ob ein Host verfügbar ist. Betrachtet man den „Ping“ genauer, istes nur ein ICMP Echo-Request, also ein ICMP-Paket vom Typ 8. ICMP ist eins der Internet-Protokolle auf der Transportschicht. Wenn man also gerade auf einem Linux-Server arbeitet und diesen ersten Schritt des Ausspähens erschweren möchte, kann man sich IPTables zunutze machen und mit seinem Gegenüber Katz und Maus spielen, indem man eine bestimmte (beliebige) ICMP-Antwort sendet.
ICMP-Antworten mit IPTables fälschen weiterlesen