NetBIOS-Nameserver nmbd deaktivieren

In Netzwerken, die entweder ein Active Directory betreiben, oder aber nur auf die Netzwerkfreigabe, nicht aber auf Namensauflösung angewiesen sind, lässt sich der nmbd Daemon aus dem Samba Paket auch deaktivieren. Gespart wird dadurch etwas Datenverkehr und Angriffsfläche auf dem Server.

Unter Debian GNU/Linux geht das besonders einfach, indem der Datei /etc/samba/smb.conf im Abschnitt [global] der folgende Eintrag hinzugefügt wird.

disable netbios = Yes

Diskutiert wird die Möglichkeit nmbd zu deaktivieren in einem Debian Bugreport.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>